Praxis für Naturheilverfahren und ganzheitliche Psychologie


Vorträge




Hypnose und Hypnotherapie

Was ist Hypnose? Was ist Trance? Wie kommt es zu den phantastisch anmutenden Phänomenen, die sich in Hypnose beobachten lassen?

In diesem Vortrag werden obige Fragen beantwortet und auch auf die Geschichte der Hypnose eingegangen. Vor allem geht es jedoch um die moderne Hypnotherapie, welche in Trance, jedoch unter vollem Bewußtsein und unter Mitarbeit des Klienten stattfindet und rein gar nichts mit den unsäglichen Hypnoshows zu tun hat.

Wohl aber ermöglicht sie dem Klienten die Kräfte seines Unbewußten besser zu nutzen und mit Unterstützung des Therapeuten sein Verhalten sowie seine Wahrnehmungen und Reaktionen in oft erstaunlich kurzer Zeit wunschgemäß zu ändern.

Auf diesem Wege können die unterschiedlichst anmutenden Probleme unseres Seins behandelt werden. Sei es eine Allergie oder eine Posttraumatische Belastungsstörung, eine Insektenphobie oder chronische Schmerzen.

Zu den vielfältigen Möglichkeiten der Hypnose gehört auch die Altersregression. Durch das Zurückgehen in frühere Lebensabschnitte kann nicht nur Aufdeckungsarbeit geleistet, sondern auch wieder Zugang zu längst vergessenen Ressourcen und positiven Gefühlen geschaffen werden.

Eine gleichermaßen elegante wie effektive Art die hypnotische Trance für Heilung und Wachstum einzusetzen ist die sog. Raumgebende Veränderungsarbeit. Hierbei wird zuerst im Gespräch, oft unterstützt durch Techniken des Neurolinguistischen Programmierens, herausgearbeitet, was der Klient erreichen möchte, ob/was er dafür aufgeben muß, welche sekundären Gewinne mit seinem Problem verbunden sind und wie sein Wunschziel in die Gesamtheit seines Lebens paßt. Daraufhin wird in einer möglichst entspannten und angenehmen (nicht unbedingt möglichst tiefen) Trance der Raum für die Heilkräfte des eigenen Unbewußten des Klienten geschaffen, das erarbeitete Ziel zu erreichen. Es werden keine direkten Suggestionen gegeben, sondern durch sprachliche Bilder, Metaphern und vielerlei mehr, Lösungsfindungsprozesse auf einer tiefen Ebene aktiviert. Oft geschieht positiver Wandel in sehr kurzer Zeit; vor allem jedoch sind die so gefundenen Lösungen nichts von Außen aufdoktriniertes, sondern dem jeweiligen Menschen selbst entsprungen und gemäß.




Rheuma - und was man dagegen tun kann

Außer Schmerzmitteln, Cortison und bestenfalls einer Kur hat die Schulmedizin wenig bei Rheuma und Gelenkerkrankungen zu bieten. "Damit müssen Sie leben" oder "Die Gelenke sind halt abgenutzt" bekommen die Patienten dann zu hören.
Erfahren Sie in diesem Vortrag etwas über die vielfältigen Möglichkeiten, Rheuma zu stoppen und Beweglichkeit und Lebensqualität wieder herzustellen.





Stress, Ängste, Phobien - und was man dagegen tun kann

Ängste und Phobien sind ein klarer "Wachstumsmarkt" in unserer gestressten Gesellschaft. Anforderungen und Tempo im Berufsleben erhöhen sich für viele und auch das Burn-Out-Syndrom nimmt zu. In diesem Vortrag erfahren Sie sowohl etwas über die Hintergründe und Behandlungsmöglichkeiten von stressbedingten Krankheiten als auch, was Betroffene selbst tun können, von Entspannungsverfahren bis "Nervennahrung".





Träume aus historischer, spiritueller und psychologischer Sicht

Botschaften des Unbewußten oder gar der Götter - oder nur nächtliche Selbstreinigung des Gehirns? Von der Antike bis zur Neuzeit entstand eine Vielzahl von Erklärungsmodellen über das Wesen der Träume, wie sie zu verstehen und zu deuten sind.

In diesem Vortrag wird einerseits ein Überblick über die Auffassung von Träumen im Altertum, bei Naturvölkern sowie in verschiedenen Religionen gegeben, andererseits die Ergebnisse heutiger wissenschaftlicher Forschung im Schlaflabor dargestellt. Zusammen ergibt sich ein gleichermaßen spannendes wie augenöffnendes Bild.

Desweiteren wird auf die praktischen Anwendungen eingegangen. Die Deutung von Traumsymbolen, die bei Freud noch im Vordergrund stand, tritt heutzutage zugunsten wesentlich effektiverer Techniken in den Hintergrund, die uns das Erkennen der psychodynamischen Prozesse erlauben, die sowohl unser Traum als auch Wachleben formen.

Durch die Anwendung dieser Erkenntnisse wird es möglich:
zu lernen mit Alpträumen umzugehen
leichtes erinnern und behalten der Träume
möglich zu machen
Träume zum lösen von Problemen und zur
Steigerung der Kreativität einzusetzen
Träume als Weg zur Selbsterkenntnis zu nutzen
den Einstieg ins Klarträumen/luzide Träumen,
der hohen Schule der Traumarbeit zu finden
Nach diesem Vortrag werden Sie Ihre Träume mit anderen Augen betrachten!




Spirituelle Hypnotherapie

Falls Sie Hypnose immer noch für etwas esoterisches halten, sollten Sie mal einen Blick auf die Webseiten der Gesellschaft für zahnärzliche Hypnose oder der Milton-Erickson-Gesellschaft werfen

Dennoch hat sie auch im esoterischen und spirituellen Bereich vielfache Anwendungsmöglichkeiten. Dem Meditierenden kann sie helfen, schneller tiefere Zustände zu erreichen und eine regelmäßige Meditationspraxis aufzubauen.

Auch das Aufsuchen früherer Leben sowie der Zeit dazwischen sind möglich. Dabei geht es immer primär darum, im jetztigen Leben hier weiterzukommen. Wenn dies erreicht wird, ist es unwichtig, ob man an Reinkarnation glaubt oder sie lediglich als Metapher betrachtet.

Dieser Vortrag fasziniert durch seine spannenden Fallbeispiele.





Schamanismus
Das älteste Heilungssystem der Menschheit - aktuell wie nie


Im Schamanismus wird die gesamte Schöpfung als belebt und beseelt angesehen. Krankheit ist nichts anderes als eine Disharmonie zwischen Mensch und der ihn umgebenden Welt.
Durch Reisen in andere Ebenen der Realität sowie Kontakt mit Geistwesen kann der schamanisch Tätige Diagnosen stellen, heilen, Wissen und Informationen erlangen.
Wobei die Grundprinzipien schamanischer Tätigkeit weltweit dieselben sind und von jedem Menschen erlernt werden können. Und hierzu sind weder Teile von seltenen Tieren noch psychedelische Drogen erforderlich.
Letztlich arbeiten Schamanismus, die sog. "Teile-Arbeit" im Neurolinguistischen Programmieren und die moderne Hypnotherapie sowie eine Reihe anderer Heilungssysteme (z.B. der Chöd im tibetischen Buddhismus) alle nach dem selben Prinzip: Bisher unklare, unfassbare Dynamiken in Psyche/Körper/Energiesystem werden in eine personifizierte Form gebracht, erleb- und erfahrbar gemacht; was oft Heilung auf einer tiefen Ebene ermöglicht. .





Bei ausreichender Teilnehmerzahl komme ich auch gerne für einen Vortrag, ein Seminar oder einen Workshop zu Ihnen.
Mentaltraining (Sport) für Vereine und Einzelpersonen auf Anfrage.
Genaue Konditionen bitte telefonisch abklären.